3. Platz beim InnovationsCup in Neumünster

Veröffentlicht von

Am Wochenende war es endlich soweit. Das Eleven-0-Six Racing Team der Helmut-Schmidt Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg, machte sich auf den Weg nach Schleswig Holstein. Auf dem Abfallgelände der Stadtwerke Neumünster fand das diesjährige eRace statt. Mehrere Teams aus Norddeutschland, darunter auch unsere Freunde aus Hamburg der HAW, die HAWKs, stellten sich der Herausforderung. Gegen Vormittag mussten die einzelnen Teams ihre Innovation am Auto einer Jury vorstellen, die aus hockarätigen Personen bestand, darunter auch ein Professor unserer Universität. Um 12 Uhr wurde dann die Boxengasse öffentlich gemacht und circa 1000 Zuschauer konnten die Boliden besichtigen, anfassen und auch mal einsteigen. Gerade die etwas kleineren Rennfahrer hatten sichtlich Spaß. Kurz danach durften die Rennfahrer der Teams auf die Strecke für ein öffentliches Warm Up. Um 14 Uhr rollten die Wagen zur Acceleration Strecke. Unser Bolide beschleunigte auf 75m in soliden 4,2 Sekunden. Ein sehr ordentliches und zufrieden stellendes Ergebnis. Danach folgte der Höhepunkt. Ein abgesteckter Kurs stellte eine wirklich herausfordernde Endurance Strecke dar, in der der Rennwagen 25 Runden inklusive Fahrerwechsel nach 13 Runden absolvieren musste. Die Wetterbedinungen waren für den Rennsport nicht ganz optimal, es blieb jedoch trocken. Insgesamt belegte das Eleven-0-Six Racing Team mit der ersten Teilnahme am Cup einen sehr guten 3. Platz. Wir gratulieren unseren Freunden, den HAWKs, sehr herzlich zu einer außerordentlich guten Leistung und dem 1. Platz. Zwei Hamburger Teams auf dem Treppchen lässt für Hockenheim im Sommer auf Gutes hoffen. Alles im Allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung und wir kommen nächstes Jahr gern wieder.